Kim Irmgartz #55 konnte das erste (Vorbereitungs-)Rennen meistern. Beim Wintercup in Dolle konnte Kim beim ersten Aufeinandertreffen der Ladies den 3.Platz einfahren. Den 1. Lauf gewann Larissa Papenmeier #423.

Bei der Abschlussveranstaltung zum ADAC SX-Cup in Dortmund standen an allen drei Veranstaltungstagen Suzuki Fahrer auf dem Siegertreppchen.

Im Finale am Freitag er­wisch­te Charles Le­fran­cois den bes­ten Start und führ­te lan­ge Zeit das Ren­nen an. Ty­ler Bo­wers hat sich bis auf Platz zwei nach vorn ge­ar­bei­tet und mach­te er Jagd auf Charles Le­fran­cois, an dem er in der zwölf­ten von 20 Run­den schließ­lich vor­bei­ge­hen konn­te.

Mit einem 2. Platz am Freitag und einem 4.Platz am Samstag beim Supercross in Stuttgart liegt Thomas Ramette vom Team Twenty Suspension in der SX-CUP Gesamtwertung auf Platz 2.

Eine Woche nach Assen ging es direkt weiter nach Frankreich. Unter schweren Bedingungen konnte ich gesamt 5te werden. Durch einen 5. und 4. Platz festigt sie mit 194 Punkten Platz 5 in der WM Wertung.

Larissa Papenmeier holte beim MXGP of The Netherlands  in Assen einen Podiumsplatz. Durch einen 2. und 5. Platz erreichte sie in der GP Wertung den 3. Platzin Assen. Inder WM ligt Larissa mit 160 Punkten auf Platz 5.

Nachdem ich im Zeittraining mit Platz 16 zufrieden war stand Samstag Mittag der erste Lauf an. Die Strecke war sehr tief es hatte gefühlt seit 48 Stunden geregnet. Nach einem schlechten Start ging ich auf Platz 20 in die 2. Runde.

Die RM-Z450 kommt komplett umgestaltet für 2018 mit einem schlanken, rassigen  Aussehen um einen stärkeren Motor und einem flinken Chassis, das die Suzuki-Tradition der außerordentlich präzisen Handhabung fortsetzt.


Beim DMV MX Ladies Cup Finale in Teutschenthal hatte Larissa Papenmeier ein gutes Wochenende mit zwei Laufsiegen. Die Strecke war super vorbereitet und hat ihr eine menge Spaßgemacht:

Im Modelljahr 2018 macht Husqvarna Motorcycles einen gewaltigen Schritt vorwärts und präsentiert eine revolutionäre elektronische Kraftstoffeinspritzung, welche die 2-Takt-Enduros Husqvarna TE 250i und Husqvarna TE 300i befeuert. Diese neue Technologie führt zu einer Neudefinition des Marktes und der Zukunft von 2-Takt-Wettbewerbsmotorrädern, während sie gleichzeitig die Pionierstellung von Husqvarna Motorcycles im Enduro-Sektor untermauert.

Ein Highlight für den Ladies Cup. Denn dieses Mal fand der Ladies Cup im Rahmen des ADAC MX Masters statt. Freitagabend kamen wir an und die Strecke war super vorbereitet.

 Larisa Papenmeier beim WMXGP in Italien.