In der WMX sorgte Larissa Papenmeier mit zwei Holeshots für beste Stimmung, doch Lare musste sich in beiden Rennen dem Druck der Yamaha-​Ladies Nancy van de Ven, Kiara Fontansi sowie Courtney Duncan geschlagen geben.

"Ich bin sehr zufrieden mit meinem Speed und dem Fahren, aber ich bekam es trotzdem nicht hin und hatte Probleme beim Überrunden. Ich verlor wichtige Punkte und bin nun nur noch Meisterschaftsvierte. Aber es gibt noch zwei Rennen und ich werde um jeden Punkt kämpfen", kommentierte die viertplatzierte Deutsche.