Mit den Mini-Motocrossern - egal ob Verbrenner oder Elektro - will man im KTM Konzern den Nachwuchs fördern. Husqvarna präsentiert deshalb nun die elektrischen EE 3 und EE 5 des Modelljahrs 2023.

 

  • EE32023
  • EE320232
  • EE320233
  • EE320234
  • EE3_EE52023
  • EE52023
  • EE520232
  • EE520233
  • EE520234
  • EE520235

Husqvarna EE 3 als neues Einstiegsmodell

Die EE 3 stellt den neuen Einstieg in die E-Motocross-Liga des Herstellers da und soll Anfängern und Freizeitfahrern das gleiche hohe Qualitätsniveau wie die wettbewerbsorientierte EE 5 bieten. Mit Chrom-Molybdän-Rahmen und WP-Federung sind die Chassiskomponenten zumindest ähnlich wie die der großen Motocrosser. Die Spitzenleistung von 3,8 kW soll genügend Vortrieb bieten, jüngere Fahrer dabei aber nicht überfordern, da die Power von einer intelligenten Steuereinheit gleichmäßig abgegeben wird. Der permanente Antrieb des Elektromotors stellt sicher, dass es keine Kupplung oder ein Getriebe zu beherrschen gibt, was die Fahrt weiter vereinfacht. Die 10-Zoll-Räder mit kleinem Durchmesser tragen ebenso zur einfachen Handhabung der EE 3 bei wie die niedrige, verstellbare Sitzhöhe und die mit Handhebeln betätigten Bremsen vorne und hinten. Ein schnell aufladbarer Li-Ion-Akku bringt die EE 3 schnell wieder auf Touren.

Husqvarna EE 5 als nächster Schritt in der Motocross-Karriere

Die EE 5 richtet sich an Anfänger und erfahrene Piloten. Sie ist von dem Verbrenner-Modell TC 50 inspiriert und bietet mit ihrem Elektromotor eine Leistung, die laut Husqvarna mit der des Verbrennungsmotors mithalten kann. Ein Chrom-Molybdän-Rahmen, eine einstellbare WP-Federung, ein 12-Zoll-Vorderrad und die Leichtbauweise sollen die EE 5 zu einem vollwertigen Rennmotorrad machen.

Der Elektromotor der EE 5 steigert das Leistungspaket auf eine Spitzenleistung von 5 kW. Er macht eine Kupplung oder ein Getriebe überflüssig, sodass sich Nachwuchsfahrer auf die Weiterentwicklung ihrer Offroad-Fähigkeiten konzentrieren können. Die Betriebszeit der EE 5 beträgt laut Hersteller bis zu zwei Stunden bei normaler Fahrt oder 25 Minuten unter Wettkampfbedingungen, während es 70 Minuten dauert, den Lithium-Ionen-Akku vollständig aufzuladen. Dank des verstellbaren Sitzes, der mit dem optionalen Suspension Lowering Kit noch weiter abgesenkt werden kann (auf 550 mm), können Nachwuchsfahrer jeder Körpergröße ihre Fähigkeiten auf der EE 5 verbessern.

Technische Highlights der 2023er Elektro Mini-Motocross-Modelle

  • Elektromotoren mit 3,8 kW (EE 3) und 5 kW (EE 5) Spitzenleistung
  • Sechs verschiedene Fahrmodi
  • 648 Wh (EE 3) und 907 Wh (EE 5) Lithium-Ionen-Batterien
  • Schnelles Aufladen
  • High-End-Chassis mit rennerprobter Technologie
  • Neue MAXXIS MAXXCROSS MX-ST Reifen
  • EE 3 mit WP-Federung
  • EE 5 ist mit der neuesten WP XACT-Luftgabel und einem WP-Dämpfer
  • Schwedisch inspiriertes Design und auffällige neue, moderne Grafik in Weiß, Blau und "elektrischem" Gelb
  • Ergonomie ist an die Größe des Fahrers anpassbar

Die Elektro-Minibikes 2023 sind demnächst bei autorisierten Husqvarna Motorcycles Händlern erhältlich.