Suzuki RMX450Z   Mächtig Muskeln und liegt trotzdem gut in der Hand

Die RMX450Z ist der Siegertyp auf dem Kurs. Ein ausgereiftes Offroad-Bike, das schon viele Sportenduro-Piloten überzeugt hat. Das kraftvolle und drehmomentstarke, wassergekühlte 449-ccm-Viertakt-Aggregat stammt von der erfolgreichen MX1-Werksmaschine RM-Z450. Von ihr wurden auch Rahmen, Fahrwerk und Verkleidungsdesign für das Enduro-Modell übernommen.

Deswegen haben wir bei der siegesgewohnten RM-Z450 nochmal eine Schippe Performance und Balance draufgelegt. Zum Beispiel mit der Suzuki Holeshot Assist Control (S-HAC) und der SHOWA SSF-AIR-Gabel. Doch nicht genug: Auch das Startverhalten konnten wir verbessern und die Kühlleistung optimieren. Unter dem Strich hat die neue RM-Z450 außerdem nochmals Gewicht verloren.

 

  • 2016-Suzuki-RMZ-450-rear
  • 2016-Suzuki-RMZ-450-side
  • 2016RM-Z450
  • Suzuki-RMZ-450-Clement-Desalle
  • kenny_2015
  • mx210brian-hsu5-1024x682

Die neue Suzuki RM-Z250 wurde umfangreich überarbeitet und gegenüber dem Vorjahresmodell deutlich verbessert.

Suzuki freut sich, die neue RM-Z250 vorstellen zu dürfen. Zahlreiche Erkenntnisse und Erfahrungen aus der Motocross Weltmeisterschaft und unzähligen Renneinsätzen auf der ganzen Welt, wurden genutzt um die RM-Z250 des Modelljahrgangs 2016 weiter zu verbessern. So wurden zum Beispiel das Suzuki Holeshot Assist Control System (S-HAC) und die Kayaba PSF2 Vorderradgabel direkt aus den Werksmotorrädern übernommen.

Der hochmoderne Viertaktmotor wurde umfangreich überarbeitet, um ein breiteres nutzbares Drehzahlband zu entwickeln und das Motorbremsmoment zu reduzieren. Zudem wurde das Startverhalten, sowie die Zuverlässigkeit und Haltbarkeit verbessert. Um diese Ziele zu erreichen wurden über 80 Motorteile überarbeitet und optimiert.

Der Rahmen und das Fahrwerk wurden ebenfalls überarbeitet, um das Handling des Motorrades noch weiter zu verbessern. Zudem wurde durch zahlreiche Maßnahmen das Gesamtgewicht reduziert und die Federung und Dämpfung verbessert, um ein noch besseres Fahrgefühl zu erzielen. Beim MX2-​Bike ist der Rah­men und 80% des In­nen­le­bens vom Mo­tor ver­än­dert. Ganz neu und über­ra­schend zu­gleich ist die Tat­sa­che, dass die RM-​Z250 des 2016er Mo­dell­jah­res ein KYB-​Fahr­werk be­sitzt. Die Ga­bel ist luft­un­ter­stützt und nennt sich PS­F2.

 

  • 2016-SUZUKIRM-Z250
  • 2016rmz250l6fforkadjuster-1024x683
  • 2016rmz250l6rearsus-743x1024
  • 2016rmz250l6shac-1024x683
  • 2016rmz250l6strip-1024x683
  • RMZ250_01
  • RMZ250_02
  • RMZ250_03
  • RMZ250_04
  • RMZ250_05
  • RMZ250_06
  • RMZ250_07

Die wichtigsten Verbesserungen an der neuen Suzuki RM-Z250:

  • Suzuki Holeshot Assist Control System
  • Neuer Kolben, Kolbenbolzen und Kolbenring
  • Leichtere Kurbelwelle, erhöhte Schwungmasse am Zündungsrotor
  • Überarbeitete Nockenwellen und Einlaßventile
  • Erhöhte Kompression
  • Geänderte Auspuffanlage
  • Überarbeitetes Dekompressionssystem
  • Überarbeitetes Startsystem
  • Geänderter Steuerkettenspanner
  • Überarbeitetes Kurbelwellengehäuse
  • Überarbeiteter Rahmen
  • Neue Kayaba PSF2 Vorderradgabel mit Luftfeder
  • Neuer Kayaba Stoßdämpfer
  • Neue Bremszange vorne
  • Neue Dunlop Reifen
  • Reduziertes Gesamtgewicht