Husqvarna präsentiert für 2016 bei den Sportenduros weder einschneidende Innovationen noch vollständige Neuentwicklungen. Man konzentrierte sich primär auf Detailverbesserungen aller Art - vor allem in technischer Hinsicht.

Ähnliche Maßnahme konnte man logischerweise bei den KTM-Enduromodellen für 2016 beobachten, so dass man der Gerüchteküche vielleicht doch schon etwas Glauben schenken darf. Denn diese besagt, dass sich KTM zukünftig verstärkt auf das Straßen-Segment konzentrieren wird und Husqvarna immer intensiver den Offroad-Bereich bedienen vielleicht sogar übernehmen soll.

Betrachtet man die Crosser, so hat man massiv weiterentwickelt. Diese gegenläufige Entwicklung im Vergleich zu den Sportenduros ist sicherlich im unbändigen Siegeswillen von keinem geringeren als dem US-SX-Team-Manager Roger DeCoster begründet. Denn diese prestigeträchtige US-Meisterschaft inklusive des großen US-Markts ist ein wichtiger Bestandteil im weltweiten expandieren der Marken KTM und Husqvarna.

 

  • 125_TE_90_degree
  • 125_TE_le_front
  • 250_FE_90_degree
  • 250_FE_le_front
  • 250_FE_ri_rear
  • 250_TE_90_degree
  • 250_TE_90_degree_accessories
  • 300_TE_90_degree
  • 300_TE_ri_front
  • 350_FE_90_degree
  • 350_FE_front
  • 450_FE_ri_front

Wo liegen die Neuerungen bei den 2016er Modellen?

Im Überblick:

• 22mm Vorderradachse
• 22mm Gabelbrückenversatz
• 4CS-Federgabel mit optimierter Abstimmung
• Neues Federbein-Setup
• Offene Gabelschützer mit InMold-Dekor
• Überarbeitetes Getriebe bei FE 250 & 350
• Verbesserte DDS-Kupplung bei FE 450 & 501
• Zündkurvenschalter jetzt serienmäßig ab Werk
• Optimiertes Schmierkreislauf bei FE 250 & 350
• Neue Bremsscheiben vorn und hinten

• Leichtere Speichen-Nippel-Kombination
• Blau beschichtetes Kettenrad
• Grip-Sitzbankbezug
• Neues Dekor

Neu: Achsdurchmesser, Gabelschützer, Speichen und Bremsscheibe...

Der Achsdurchmesser wurde von 26 auf 22 Millimeter reduziert. Dadruch konnte man 40 Gramm an ungefederter Masse einsparen. Der Versatz zu den Gabelfäusten wurde ebenfalls angepasst, um das Ansprechverhalten der Gabel zu optimieren. Die Rückkehr zu den klassischen Gabelschützer - nach hinten offen - soll Wartung, Reinigung und Austausch selbiger vereinfachen. Zudem wurden Sie mit einem verschleißfreiem In-Mold-Dekor versehen. Eine neue GFK-Bremsscheibe sorgt für gesteigerte Verzögerungswerte und die leichteren Speichen bringen eine Gewichtsersparnis von 50 Gramm pro Rad mit sich.

Neues Setting, gefräste Gabelbrücken und geänderter Vorderrad-Nachlauf...

Das neue Setup soll mit den nun gefrästen und schwarz beschichteten Gabelbrücken für mehr Wendigkeit durch einen verkürzten Vorderrad-Nachlauf sorgen ohne dabei den notwendigen Geradeauslauf übermäßig zu verschlechtern. Letzteres wird wiederum laut Husqvarna durch den neuen Versatz zwischen Vorderradachse und Gabelfäuste kompensiert.

Spezielle Enduro-Getriebeabstimmung mit optimierten Schaltvorgängen...

Der sechste Gang wurde an der FE 250 und 350 für den Enduro-Einsatz verlängert, das Getriebe im Gewicht reduziert und die Schaltbarkeit optimiert. Die Getriebe-Eingangswelle wurde dabei mit einem neuem Lager versehen.

Leichter, stabiler und mit verbesserter Funktion...

Die DDS-Kupplung, ausgeschrieben Damped-Diaphragm-Steel, wird bei allen Sportenduros bis auf die TE 125 verwendet. Der Kupplungskorb der FE 450 & 501 wurde für 2016 um 80 Gramm erleichtert und verfügt über eine optimierte Druckplatte zur verbesserten Kraftübertragung.

Das blau elxoierte Kettenrad ist nich einfach ein optisches Gimmick, sondern stammt von Supersprox und beinhaltet einen Alu-Innenirng und Stahl-Außenring - die sogenannte STEALTH-Technologie. Dadurch kann gleichzeitig das Gewicht niedrig gehalten und eine überdurchschnittliche Lebensdauer erreicht werden. Auch die Sitzbank wurde überarbeitet und erhielt einen neuen Grip-Bezug, der das ungewollte zurückrutschen beim Beschleunigen verhindern und widerstandsfähiger als das Vorgängermodell sein soll.

PREISE 2016

Zweitakt-Sportenduros

  • TE 125   7.845,00 Euro
  • TE 250   8.645,00 Euro
  • TE 300   8.895,00 Euro

Viertakt-Sportenduros

  • FE 250   9.445,00 Euro
  • FE 350   9.595,00 Euro
  • FE 450   9.695,00 Euro
  • FE 501   9.995,00 Euro

Alle Preise inkl. 19% MwSt. zzgl. Nebenkosten.

 

 

 

HUSQVARNA MX 2016

Die aufsehenerregenden Husky-Crosser 2016!

Lange hat's gedauert - endlich sind die Fakten und Preise offiziell! Bei Husqvarna hat man sich mächtig ins Zeug gelegt und ließ keinen Stein auf dem anderen. Neuer Rahmen, neue Schwinge, neuer Motor und geändertes Fahrwerk sind nur einige der unzähligen Neuigkeiten an den Gelb-Blauen Racern.

Dass mit den neuen Husky's sprichwörtlich die Post abgeht, dürften schon die Actionfotos aufzeigen, denn neben der Performance-Steigerung hat man sehr viel Wert auf die Gewichtsreduzierungm und Massenzentralisierung gelegt. Hier die Neuerungen in Detail...

 

  • HSKY16TKV
  • HUKS16TONK
  • HUSK16TKOV
  • HUSKY_EX_2017_062
  • HUSKY_EX_2017_063
  • HUSQQ16TK
  • TC_125_90
  • Tonkov_FC250
  • husky20163
  • husky_MX_01
  • husky_MX_03
  • husky_MX_04
  • husky_MX_05
  • husky_MX_06
  • husky_MX_07
  • husky_MX_08

NEUERUNGEN 2016 - Modellübergreifend

  • Neuer Rahmen von WP Performance Systems: 380 Gramm leichter und kompakter
  • Gesteigerte Rahmen-Steifigkeit und mehr Flex in Längsrichtung
  • Jetzt: Dreiteiliger GFK-Heckrahmen - 1kg Gewichtsersparnis
  • Optimierte Schwinge mit veränderter Biegelinie - 250 Gramm leichter
  • WP-4CS-Gabel mit verbesserter Dämpfung
  • Neue Gabelbrücken mit Gummidämpfung und optimiertem Klemmbereich
  • Federbein um 12 Millimeter gekürzt und gesteigerter Dämpfungseigenschaften
  • Geometrie der Hebelumlenkung angepasst
  • Neue Fußrasten mit größerer Trittfläche
  • Hydraulische Magura-Kupplung - Made in Germany!
  • Neu: GSK-Bremsscheiben
  • Pro-Taper-Lenker mit Polster und Hebelschützer
  • Odi Lock-On-Griff links
  • Odi-Griff mit einstellbarem Gasbetätigungsmechanismus rechts
  • Zündkurvenschalter und Launch-Control
  • Optimierte Keihin-EMS mit Gangsensor
  • Neue kompakte Drosselklappenköper für verbesserte Gasannahme
  • abzüglich 100 Gramm
  • Verkürzte Auspuffanlage
  • Samsung Li-Ionen-Batterie - Gewichtsersparnis 1kg
  • Optimierte Motorkühlung, teilweise Nutzung des Fahrzeugrahmens
  • 7-Liter Kraftstofftank aus Polyethylen
  • Neues Luftfilter-Befestigungsystem
  • Dunlop MX-52 Bereifung
  • Neu: Bodywork, Ergonomie, Sitzbank

GEWICHTSEINSPARUNGEN zum Vorjahresmodell

Gewicht  (ohne Kraftstoff)        

MODELL    2015          2016
TC 125     92,3 kg       89,1 kg
FC 250     104,1 kg     100,1 kg
FC 350     106,4 kg     101,7 kg
FC 450     107,6 kg     102,4 kg

MODELLBEZOGENE NEUERUNGEN 2016

FC 250

  • Neuentwickelter Motor
  • 46 PS Höchstleistung bis 14.000/min (Herstellerangaben)
  • Multifunktionsausgleichswelle zur Reduzierung von Vibrationen
  • Optimierte Brennkammer und Nockenwellen
  • Große Titan-Ventile
  • DLC beschichtete Schlepphebel
  • Zylinder: 78mm Bohrung
  • Schmiedekolben
  • Verdichtung 14,4
  • Unteres Pleuelauge mit Gleitlager und eingepressten Lagerschalen
  • Wartungsintervall: 100 Betriebsstunden
  • Hochruckguss-Kurbelgehäuse: Geringere Wandstärken möglich
  • Neues 5-Gang-Getriebe mit Gangsensor
  • CSS-Kupplung

FC 350

  • 58 PS (Herstellerangaben)
  • Neue Motorhalterungen
  • Brennraum überarbeitet
  • Große Titan-Ventile
  • DLC beschichtete Schlepphebel
  • Schmiedekolben mit 88mm Durchmesser
  • Verdichtung 14
  • Unteres Pleuelauge mit Gleitlager und eingepressten Lagerschalen
  • - verlängerte Wartungsintervalle
  • Hochruckguss-Kurbelgehäuse: Geringere Wandstärken möglich
  • Neues 5-Gang-Getriebe mit Gangsensor
  • CSS-Kupplung

FC 450

  • Neuentwickelter Motor - kompakter und 1,8 kg leichter
  • als das Vorjahresmodell
  • 63 PS Höchsleistung bis 11.500/min (Herstellerangaben)
  • Neue Motorhalterungen
  • Titan-Ventile
  • Zylinderkopf 6mm niedriger
  • CP-Schmiedekolben
  • Verdichtung 12,6
  • Neu positionierte Kurbelwelle
  • Unteres Pleuelauge mit Gleitlager und eingepressten Lagerschalen
  • verlängerte Wartungsintervalle
  • Hochruckguss-Kurbelgehäuse: Geringere Wandstärken möglich
  • Neues 5-Gang-Getriebe mit Gangsensor
  • DDS-Kupplung

TC 125

  • Von 38 auf 40 PS gesteigerte Motorleistung
  • Neuer Zylinder und Auslasssteuerung - abzüglich 360 Gramm
  • Verbesserte Kühlung
  • Neu positionierte Kurbelwelle
  • Hochruckguss-Kurbelgehäuse: Geringere Wandstärken möglich
  • Neues 6-Gang-Getriebe
  • Neuentwickelte Auspuffanlage


Sowohl das Modell TC 85 als auch die TC 250 aus der Zweitakt-Baureihe gehen technisch unverändert in das Modelljahr 2016. Nur Design und Farbegebung wurden angepasst.

PREISGESTALTUNG 2016

  • TC 85 17/14     5.495,00 Euro
  • TC 85 19/16     5.495,00 Euro
  • TC 125     7.695,00 Euro
  • TC 250     8.395,00 Euro
  • FC 250     8.895,00 Euro
  • FC 350     9.245,00 Euro
  • FC 450     9.495,00 Euro